Wanderwege

Winklerner Alm

Winklerns Wanderrouten ...

Familienwanderweg Winklerner Alm
  • Auffahrt Winklern, Parkplatz Winklerner Alm, Winklerner Hütte oder Mörtschach, Rettenbach, Pichleralm
  • Wunderschöner Höhenwanderweg (ca. 2000 Höhenmeter)· mitten im Nationalpark Hohe Tauern·
  • Gehzeit hin und retour 4 Stunden

 

Strasskopf (2401)

  • Auffahrt Winklern, Parkplatz Winklerner Alm·
  • Gehzeit Gipfel ca. 1 Std. Aufstieg·
  • Strasskopf über die Winklerner Almseen·
  • Gehzeit zum Gipfel ca. 2 Std. Auf- und Abstieg

 

Ederplan (2061 m)

  • Auffahrt Winklern, Zwischenbergen oder Iselsberg - Stronach·
  • leichter Aufstieg
  • Ausgangspunkt für Kreuzeckhöhenwanderweg·
  • Gehzeit bis zum Gipfelkreuz 2 Stunden·
  • direkt unterm Gipfel befindet sich das Anna-Schutzhaus

 

Wangenitzenseehütte (2508 m)

  • Auffahrt Winklern, Nationalpark Parkplatz Winklerner Hütte oder Iselsberg abwechslungsreiche Wanderung zum größten Hochgebirgssee der Schobergruppe
  • abwechslungsreiche Wanderung zum größten Hochgebirgssee der Schobergruppe
  • mittlerer Schwierigkeitsgrad·
  • Gehzeit ca. 3 Std.

 

Rundweg über Rühlsteig

  • leichter Rundwanderweg ab Winklern – Oberzwischenbergen – hinab zum idyllischen Burgstall – Bauernhof Lamgruber und retour nach Winklern.
  • Gehzeit ca. 2 Std.

 

Wanderweg zum Marterle

  • Winklern – Lackner Hof (Namlach) – Lobersberg – Wallfahrtskirche Marterle (1849 m)·
  • Gehzeit ca. 3 Std.

 

Kofelweg

  • Winklern - Sportplatz - Lederer - Rettenbacher Kofel - Rettenbach - Penzelberg - Winklern
  • Gehzeit ca. 5 Stunden

 

Wiener Höhenweg

  • Der Wiener Höhenweg führt durch die Schobergruppe (von der Winklerner Hütte, Wangenitzseehütte, Adolf Noßberger Hütte, Elberfelder Hütte, Salmhütte und weiter über das Leitertal, Stockerscharte bis zum Glocknerhaus).

 

Kreuzeckhöhenweg

  • durchquert die Kreuzeckgruppe vom Iselsberg bis nach Möllbrücke
  • detaillierte Wanderkarten und -beschreibungen liegen für Sie im Marktgemeindeamt oder im Shop beim Mautturm auf.

 

Wanderwege in der Umgebung:

Gletscherwanderweg (Blick auf 30 Dreitausender):
Gesicherter und markierter Wanderweg, teilweise über den Gletscher,. Aufstieg von der Bergstation Gondelbahn zum Schareck-Gipfel - 3122 m. Gehzeit ca. 1.5 Stunden

Elberfelderhütte Heiligenblut:
Schöner Rundweg durch das imposante Gößnitztel, leichter Schwierigkeitsgrad, 1150 Hm sind zu überwinden, Gehzeit ca. 6 Stunden

Der Gippersee Rangersdorf:
Gesamtgehzeit ca. 6 Std., Ausgangspunkt ist Lamnitz, ca. 1300 Meter. Diese Wanderung ist nur für konditionell gute und trittsichere Wandersportler mit guten Orientierungssinn zu empfehlen, jedoch eine sehr schöne Tagestour.

Die Gradenseen bei der Adolf-Noßberger-Hütte:
Gesamtgehzeit 5 bis 6 Stunden, Ausgangspunkt ist die Graden-Alm in Großkirchheim, etwa 800 Meter Höchenunterschied. Diese Wanderung ist einfach, verlangt aber Kondition.